Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dr.med. Christa Keding

Hätte ich nicht von kleinauf die "falschen Fragen" gestellt, dann wäre ich niemals auf die richtigen Antworten gestoßen...

Ich bin Ärztin (für Allgemeinmedizin und Psychotherapie, Hauptweg Komplementärmedizin).

Nach dem Studium und Klinikjahren in Nephrologie und Onkologie wurde ich mit Herz und Seele Hausärztin auf dem Lande. Schon bald wurde ich in der Praxis enttäuscht von dem, was die universitäre Medizin mich gelehrt hatte: zu schnell und zu viel Symtombekämpfung, zu selten die Suche nach dem individuellen Ursprung einer Krankheit, zu selten die Frage, was Heilung wirklich ausmacht und wie man dazu beitragen kann.

Betroffen vom Schicksal vieler chronisch kranker Menschen, ebenso wie von eigenen schweren Erkrankungen, begab ich mich auf die Suche nach tiefer greifendem Verständnis von Gesundheit und Heilung. In der Vielzahl der komplementärmedizinischen Angebote war es am Ende dann der Muskeltest aus der Kinesiologie, der meiner Arbeit zum Durchbruch verhalf: Mit ihm hatte ich plötzlich ein Instrument in der Hand, Krankheitsentstehung individuell tiefer auf den Grund zu gehen. Was einerseits erstaunlich oft unerwartete Heilungen bewirkte, andererseits Verständnis und Argumentation im Gespräch mit studierten Medizinern herausforderte, denn dieses Instrument ist so wirksam wie wissenschaftlich umstritten.     

Seit Ende der 1980er Jahre setzte ich mich kritisch und essenziell mit dem Muskeltest auseinander, besonders als ich Anfang der 1990er begann, Ausbildungen für andere Muskeltest-Anwender anzubieten, und später zu dem Thema Bücher verfasste.

Diese Arbeit führte mich zu grundsätzlicheren Fragen, die über die Methode der Kinesiologie hinausgingen. Hieraus wiederum und aus vielschichtigen weiteren Beobachtungen entstand in einem wechselvollen Prozess das Tiefgangprinzip. Hier fühle ich mich „angekommen“ - um mit Gleichgesinnten weiterzugehen. Die Erste im Bunde ist Bärbel Gottlieb, mit der ich über Jahre hinweg viele Erfahrungen zum Tiefgangprinzip ausgelotet, durchdacht, diskutiert und formuliert habe. Ebenso habe ich privat und in meinen Ausbildungen immer wieder "Tiefgänger" kennengelernt, die auf mein erstes Buch zu diesem Thema (Tiefgang mit Herz und Verstand") sofort mit Wiedererkennen reagierten und die sich vielleicht bald zu diesem Team gehörig fühlen - wir freuen uns auf weitere Weggefährt(inn)en!